Newsletter

15 // TAKING THE COLLABORATION SERIOUSLY – Gregor Graf & Gerald Moser

flyer_graf-moser_mittig_web_503px

Die Arbeit “Taking The Collaboration Seriously” ist konzeptuell auf mehreren Ebenen für den Ort und das Wesen des Schaufensters als Präsentationsrahmen angelegt, setzt sich aber auch mit den Auflagen der Zusammenarbeit, der Kollaboration zwischen den geladenen Künstlern, auseinander.

Das Medium Schaufenster ist aus einer Perspektive ein Display fürs Zeigen, aus einer anderen Attraktor fürs Hin- und Anschauen.
Als Drehpunkt dieser Kommunikationsachse setzen Graf und Moser die Kollaborationsbedingungen des Ausstellungsformates von “the smallest gallery”  in einen ungewöhnlichen, intim-zärtlich erscheinenden Moment um, den Kuss zwischen den beiden geladenen Künstlern.

Um formale und inhaltliche Assoziationen kurzzuschließen, leihen sich Graf und Moser die Ästhetik von Neonschriften und Lichtzeichen aus. Die Dokumentation des Aktes bedient sich einer ikonographischen Zeichensprache und reproduziert diesen Moment in einer blinkenden Endlosschleife des Sichtbarmachens.

********

Gregor Graf, geb.1976 in Wien, lebt und arbeitet in Linz
www.gregorgraf.net

Gerald Moser, geb.1977 in Steyr, lebt und arbeitet in Wien
www.geraldmoser.net

********

Eröffnung: Montag, 3. Juni 2013, 20 Uhr
Ausstellungsdauer: 4. Juni – 2. August 2013

********

Gregor Graf & Gerald Moser zu ihrer Arbeit TAKING THE COLLABORATION SERIOUSLY from the smallest gallery on Vimeo.

 

********
Fotos von der Ausstellung


(Fotos: Gregor Graf)

 

********
Fotos von der Eröffnung

 

********
Fotos vom Aufbau


(Fotos: Gerald Moser)