Newsletter

34 // OPEN Lisa Großkopf

Ausstellungseröffnung: 26. Oktober, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 27. Oktober 2017 – 31. Jänner 2018

Foto: Lisa Großkopf

Das Open-Schild ist repräsentativ für den kapitalistischen „goldenen“ Westen und seiner permanenten Verfügbarkeit von Konsumgütern. Da diese Schilder jedoch zumeist bei Lokalen/Geschäften mit minderwertigen Waren zu finden sind, steht es zeitgleich für das Nicht-Einlösen des Versprechens des Kapitalismus auf das „gute Leben“. Das Open-Schild wurde temporär am Grenzübergang von Ungarn zu Österreich montiert. Nach dem Fall des eisernen Vorhangs, der Ausweitung der EU und des Schengen-Raums, der kurzzeitigen Öffnung für Flüchtlinge im Sommer 2015, werden nun erneut Zäune gebaut und geöffnete Grenzen wieder geschlossen. (Text: Lisa Großkopf)

Unter dem Titel WORLDWIDE WALLED – For Acting Beyond Walls! wurden heuer Künstler und Künstlerinnen aller Sparten eingeladen, sich am internationalen Online-Wettbewerb zu beteiligen. Anlässlich des forcierten Mauerbaus zwischen Mexiko und den USA sollte aktueller zeitgenössischer Kunst ein Forum geboten werden, auf die politischen Zeitströmungen der Abschottung und Errichtung von Barrieren zu (re-)agieren. Die Gewinnerin, Lisa Großkopf, wurde von einer Jury aus den beteiligten Institutionen ausgewählt.
WORLDWIDE WALLED wurde von Roman Klug initiiert und ist eine Kooperation von ausreißer – Die Grazer Wandzeitung, forum stadtpark, restmüll, <rotor> – Zentrum für zeitgenössische Kunst, the smallest gallery, Haus der Architektur, Kunsthalle Graz und 2.U.S.2.
********************************************************
Lisa Großkopf, *1989 in Wien, lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Wien & Burgenland. Derzeit Auslandsaufenthalt in Tel Aviv
www.lisagrosskopf.net


Fotos: Clara Wildberger (Eröffnung) // Lisa Großkopf