Newsletter

21 // DAS FEST – Julia Gaisbacher & Paul Bauer

Des Fest Ausstellung the smallest gallery_julia gaisbacher paul bauer2014_web

Ausstellungsdauer: 17. Juni – 31. August 2014

Im Fokus der Arbeit für the smallest gallery stand für die Grazer Julia Gaisbacher und Paul Bauer die Terrassenhaussiedlung in St Peter, welche in den 1970er Jahren errichtet wurde und in der beide aufgewachsen sind. Die Auseinandersetzung mit dem Zurückkehren nach Österreich nach vielen Jahren im Ausland oder zumindest außerhalb von Graz, sowie die Erinnerungen an die gemeinsam verbrachte Kindheit, führte dazu, die Wohnanlage der Architekten der Werkgruppe Graz, mit einem neuen und künstlerischen Blick zu erfassen – einerseits wird der markante, architektonische Charakter der Siedlung beleuchtet, andererseits wird versucht, die soziale Komponente innerhalb dieser festzuhalten. Die Anlage ist durch die vertikale Gliederung in viergeschossige Terrassenhäuser gegliedert. Alle Baublöcke sind durch eine Fußgängerpassage miteinander verbunden und alle Wohnungen durch Treppenhäuser und Lifte wettergeschützt erreichbar. Die dadurch entstehenden Begegnungsmöglichkeiten innerhalb der Siedlung und die damit einhergehenden Erinnerungen an gemeinsam erlebte Hoffeste und Flohmärkte aus Kindheitstagen, veranlasste die beiden ein (öffentliches) Fest zu inszenieren, welches am 10. Mai dieses Jahres auf der Gemeinschaftsterrasse im Häuserblock 31 stattgefunden hat. Auf der dabei entstandenen Fotografie erscheint die Architektur außerhalb des Festes menschenleer – lediglich die Luftballons sowie die Festgäste heben sich von ihr ab.

Julia Gaisbacher, *1983, lebt als freischaffende Künstlerin in Wien // gefördert von Emanuel und Sofie Fohn Stipendienstiftung 2014 www.juliagaisbacher.com

Paul Bauer, *1983, lebt als freischaffender Fotograf und Grafiker in Wien www.paulbauer.net